Warum vegan werden?

Für viele Menschen scheint es unmöglich und unvorstellbar, auf Fleisch und tierische Produkte komplett zu verzichten. „Das wäre mir zu kompliziert!“, bekomme ich oft zu hören. „Viel zu umständlich!“ Doch der eigentliche Grund ist vermutlich oft nur Gewohnheit. Gewohnheiten aber lassen sich ändern. Bei mir ging die Umstellung relativ schnell und unkompliziert. Vermutlich lag das daran, dass ich mich intensiv mit den Tatsachen, die dafür sprechen, vegan zu werden, auseinandergesetzt habe. So habe ich mit ganzem Herzen und aus völliger Überzeugung auf tierische Produkte verzichten wollen.

Die Gründe, vegan zu leben, überwiegen einfach so sehr, dass für mich nichts zu umständlich, nichts zu kompliziert sein kann! Wer versteht, worum es geht, wer es fühlt, verinnerlicht und wer den Fakten in die Augen sieht, der hat auch die Stärke vegan zu werden! Hier habe ich die wichtigsten Fakten vegan zu werden, zusammengestellt:

Welthunger

Die Produktion von Fleisch verschwendet Getreide, das eigentlich für die Ernährung der Weltbevölkerung genutzt werden könnte (Für die Gewinnung von 1kg Fleisch werden 16 kg Getreide benötigt). 1,4 Milliarden Menschen könnten mit dem vorhandenem Getreide und Soja ernährt werden, das an Nutztiere verfüttert wird. Täglich sterben in den Ländern der dritten Welt 43000 Kinder an Hunger. (Mehr Infos findest du unter Vegan werden für die Menschen)

Milch

Da Kühe als Gebährmaschinen mißhandelt werden und ihnen fast durchgehend Milch abgezapft wird, entzünden sich regelmäßig ihre Euter. Eiter und Bakterien landen in der Milch. In einem Glas kann bis zu einem Tropfen Eiter enthalten sein. Das ist laut Gesundheitsbehörde zugelassen! In abgemolkener Milch befinden sich nachweislich nicht nur Eiter, sondern auch Blut, Antibiotika-Rückstände und Schwangerschaftshormone.

Klimaerwärmung

Die Nutztierindustrie verursacht mit 18% mehr Emissionen, als weltweit alle Flugzeuge, Schiffe, Autos, Busse und LKW zusammen (Mehr Infos unter Vegan werden für die Umwelt)

Regenwald

Etwa 70% des amazonischen Regenwaldes sind bereits gerodet oder niedergebrannt worden, um Weidefläche für Tiere zu gewinnen. Jede Minute wird die Fläche von ungefähr sieben Fußballfeldern planiert, um mehr Raum für bewirtschaftete Tiere zu schaffen (Mehr Infos unter Vegan werden für die Umwelt)

Fische

Die Welternährungsorganisation FAO hat die Schätzung aufgestellt, nach der über 70% des weltweiten Fischbestandes bereits abgefischt sind. Anderen Berichten zufolge werden die Meere bis zum Jahr 2048 überfischt sein, wenn sich an den Fang-Praktiken nichts ändert. (Quelle PETA)

Massentierhaltung

98% der gesamten Fleischproduktion in Deutschland stammen aus Massentierhaltung. Die Tiere werden in viel zu kleinen Käfigen und Ställen gehalten. Oft können sie sich nicht einmal umdrehen und haben nie in ihrem Leben das Sonnenlicht gesehen. (Mehr Infos findest du unter Vegan werden für die Tiere)

Tiertransporte

Egal, ob es sich um Tiere aus der Intensivzucht oder vom Bio-Bauern handelt, sie landen alle zusammengepfercht, übereinandergestapelt im Tiertransport – oft tagelang und ohne Futter oder Wasser. Wenn verängstigte Tiere den LKW nicht verlassen möchten, werden sie oft mit Elektroschocks gezwungen, sich zu bewegen. (Mehr Infos findest du unter Vegan werden für die Tiere))

Tiere empfinden Angst

Die Wissenschaft hat mittlerweile belegt, dass Tiere denken, fühlen, Angst, Stress und Schmerz empfinden, genau wie wir. Tiere verstehen es, wenn sie misshandelt und getötet werden.

Gesundheit

Richtig und abwechslungsreich angewandt, ist die vegane Ernährung die gesündeste. Denn Veganer achten im Schnitt mehr auf Ihre Ernährung, ernähren sich dadurch ausgewogener, machen mehr Sport und nehmen weniger gesättigte Fette und Cholesterin zu sich. (Mehr Infos dazu findest du unter Vegan werden für die Gesundheit

Leistungssteigerung

Besonders Sportler können ihre Leistungsfähigkeit durch rein pflanzliche Ernährung steigern. Bekannte Profisportler machen es vor!

Wasser

Für die Herstellung der Nahrung eines Veganers, werden 1.400Liter Wasser pro Tag verbraucht. Im Gegensatz dazu werden mehr als 20.000 Liter für die Nahrungsproduktion eines Fleischessers benötigt – Das ist mehr als 12 Mal so viel! Du sparst mehr Wasser, wenn du auf ein Pfund Rindfleisch verzichtest, als wenn du ein Jahr lang nicht duschen würdest (Mehr Infos unter Vegan werden für die Umwelt)

Küken Sexen

Männliche Küken sind für die Eierproduktion unnütz und somit „unerwünschtes Nebenprodukt“. Die Selektion findet am Fließband von Hand statt. Männliche Küken werden aussortiert und vergast oder lebendig in den Häksler geschmissen. 45 Millionen Küken sterben so allein in Deutschland jedes Jahr.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Schließen

Melde dich jetzt für den Newsletter an

und verpasse keine Neuigkeit mehr!

Wir stellen Dir regelmäßig die neuesten Produkte aus der veganen Welt vor und informieren Dich über unsere Rabattaktionen.
Zusätzlich erhältst Du bei der Registrierung einen 5€ Gutschein für unseren Onlineshop und sparst so bei Deinem nächsten Einkauf!

* Der Gutschein ist nicht kombinierbar mit einer anderen Rabatt-Aktion und gilt nicht für Abo-, Geschenkboxen oder Versandkosten. Der Weiterverkauf und Umtausch der Aktions-Gutscheine ist nicht zulässig und nicht gültig. Die Veröffentlichung des Codes auf jeglichen Gutscheinseiten oder Portalen ist nicht erlaubt. Eine Barauszahlung des Rabatt-Codes ist ausgeschlossen. Pro Kunde kann der Gutschein einmal bis zum 01.01.2017 eingelöst werden und gilt für einen Mindestbestellwert von 20€.