Was kann die Wunderpflanze? | 4 Min Lesezeit

Aloe Vera

Ob als reine Pflanze, in Kosmetik oder sogar in Getränken; die Aloe Vera ist ein wahrer Allrounder. Doch was hat sie alles drauf und woher kommt sie?

Schon seit Jahrtausenden wird die Aloe Vera als Heilmittel bei entzündlicher Haut, für die Wundheilung und zur Pflege verwendet. Ob innerlich oder äußerlich, die Pflanze scheint wahre Wunder zu bewirken. Denn der Aloe Vera Saft besitzt über 200 Wirkstoffe: Unter anderem Vitamine, Mineralien, diverse sekundäre Pflanzenstoffe und und und… Der wichtigste Inhaltstoff ist die Aloverose. Je höher der Gehalt an diesem Mehrfachzucker, desto höher ist auch die Wirkstoffdichte in der Pflanze und umso positiver ist der Effekt für die Haut.

 

Die Aloe Vera gehört zu der Gattung der Sukkulenten, das heißt sie kann eine große Menge Wasser und Nährstoffe in ihren Blättern speichern und kommt lange ohne Wasser oder Erde aus. Deshalb wächst sie auch in trockenen Bedingungen durch die heiße Sonne sehr gut. Somit passt es super, dass sie wahrscheinlich eins der besten Mittel ist, um die Haut nach dem Sonnenbaden zu beruhigen. Ihr kennt Aloe Vera sicherlich bereits aus sämtlichen After Sun Produkten. Das pure Gel, was man ganz einfach aus den Blättern der Aloe Vera Pflanze heraus schaben kann, ist angenehm kühl auf der Haut und zieht sofort ein. Da es anti-entzündlich wirkt, fühlt es sich nicht nur angenehm an, sondern hilft durch seine wohltuenden Inhaltstoffe einen Sonnenbrand vorzubeugen bzw. schnell zu heilen. Aber Achtung Aloe Vera ist nicht mit Sonnenschutz gleichzusetzen! Vor dem Sonnenbaden solltet ihr euch auch ausreichend mit Sonnencreme und entsprechender Kleidung schützen.

Nicht nur für die Haut bei äußerlicher Anwendung ist der Saft geeignet, sogar zur inneren Anwendung ist er sehr beliebt. Mittlerweile gibt es sogar fruchtige Aloe Vera Drinks in vielen verschiedenen Sorten, welche gerade im asiatischen Raum beliebt sind. Vielfach wird dieser Saft aber auch pur in Reformhäusern oder Biomärkten als Nahrungsergänzung verkauft, da er förderlich für die Verdauung ist und durch viele Vitamine die Zellerneuerung anregt, sowie das Immunsystem stärkt. Wie gesagt- wahre Wunder!

Im Gartencenter oder gut sortierten Biomarkt könnt ihr ganze Pflanzen oder Blätter kaufen und euch selbst von der frischen Kraft der Aloe Vera überzeugen: Ein Kosmetik- und Gesundheitsprodukt und das sogar oft unverpackt ohne Müll. Zumeist bekommt man die Pflanze auch aus Europa, zum Beispiel aus Spanien. Mit einer eigenen Pflanze, die dazu noch schön aussieht und pflegeleicht ist, habt ihr also einen dauerhaften Vorrat, der nachwächst. Praktischer, nachhaltiger und günstiger kann ein Kosmetik-/ Nahrungsergänzungsprodukt kaum sein!

© 2020 Vegan Box GmbH