Arbeiten mit dem Partner

Aus dem Tagebuch der Gründerin #4

„Zusammen arbeiten mit dem Partner oder Mann, das könnte ich nicht!“  Wie oft ich solche Sätze höre, wenn ich davon erzähle, dass ich das Unternehmen zusammen mit meinem Mann führe. Die Vegan Box habe ich damals 2013 alleine gegründet. Aber ganz ehrlich: Wie naiv bin ich damals an die Sache heran gegangen?! Zum Glück, denn wenn ich gewusst hätte, was alles auf mich zukommt, hätte ich es vermutlich nicht gewagt, diesen großen Schritt zu gehen. Manchmal wusste ich nicht, wie ich diesen riesigen Berg alleine überhaupt bestreiten und wie meine Schultern diese schwere Last der Verantwortung tragen sollen. Fragen wie „Was ist, wenn ich mal länger krank bin und mich nicht kümmern kann? Dann bricht doch alles zusammen!“ ließen mich abends oft nicht einschlafen. Und dann kam dieser Moment – Ich hatte einen schweren Arbeitsunfall an dem Tag, an dem die Abo Boxen verschickt werden sollten. Von jetzt auf gleich ins Krankenhaus. Die Boxen standen halb fertig gepackt im Lager – alleine. 

Und das war nun also der Moment, als Gordon die ersten Schritte ins Unternehmen trat. Zwar gezwungenermaßen, aber im Nachhinein betrachtet das wohl Beste, was hätte passieren können. Inzwischen teilen wir uns die Geschäftsführung und ergänzen uns mit unseren unterschiedlichen Charakteren perfekt. Unsere Aufgabengebiete sind komplett unterschiedlich aufgeteilt, doch wir teilen Sorgen, Ängste und Freude und das Wichtigste: Unsere Vision – Menschen zu zeigen, wie lecker und vielfältig der pflanzliche Lifestyle doch ist. Wir treffen gemeinsam Entscheidungen, füllen die Schwächen des Anderen und können uns so ein Leben ermöglichen, in dem wir Familie und Beruf perfekt vereinbaren können: Denn wir wechseln uns täglich ab mit der Arbeit und der Betreuung unserer Kinder. Klar, es ist nicht immer leicht, wir sind nicht immer einer Meinung, aber am Ende könnte ich mir nichts Schöneres vorstellen! 

© 2021 Vegan Box GmbH