Rezept|Dessert| Zubereitung ca. 15 Minuten| Ruhezeit 6-12h

Beeren Mousse

Dessert geht immer, vor allem wenn es herrlich cremig, frisch und beerig ist! Das alles macht dieses Rezept zu einem Lieblingsrezept und sollte unbedingt der Sammlung hinzugefügt werden! Außerdem überzeugt es mit der super leichten Zubereitung und den wenigen Zutaten. Der Seidentofu ist der Clou: gemixt mit frischen Beeren ergibt er eine super fluffig und cremige Masse, die jedes Essen abrundet. Wenn ihr euch einmal die Farbe anschaut, sieht man doch gleich Sommer, oder?! Einen kleinen Sommerausflug mit Beeren Mousse kann man sicher mal gebrauchen 😉

Zutaten für 4 Portionen

– 400g Seidentofu

– 1 Teelöffel Süße

– 350 Gramm Beeren, gemixt

 

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse vermischen
  2. In 4 Dessertgläser füllen und für 6h oder Übernacht im Kühlschrank ziehen lassen
  3. Kalt servieren und mit frischen Früchten, Fruchtmousse oder Flocken servieren.

Seidentofu 

Seidentofu ist deutlich weicher als normaler Tofu. Der hohe Wassergehalt von 80% sorgt für die zarte Konsistenz, wohingegen der normale Tofu um die 50% Wasser nur enthält. Der Seidentofu wird eben anders hergestellt, denn Seidentofu wird nicht gepresst! Ursprünglich kommt der Seidentofu aus Japan und hat es schon seit vielen Jahre hier her geschafft un ist in der veganen Küche sehr beliebt. Durch seine beliebte Konsistenz ist er vielseitig einsetzbar. Zum pürieren für Süßspeisen, Mango Lassi oder Soßen, aber auch um den normalen Tofu etwas weicher zu machen, kann man ihn super mit Seidentofu vermengen. Ebenso gut eignet sich der Seidentofu als Eiersatz bei der Zubereitung von veganem Rührei!  Erhältlich ist der Seidentofu übrigens in jedem Asiamarkt und im Bioladen!

© 2021 Vegan Box GmbH