Rezepte | Herzhaftes | 30 Minuten Zubereitung

Homemade Falafel

Falafel schmeckt warm und kalt, im Fladenbrot, Pita, Wrap, Burger oder pur als Snack für unterwegs. Noch dazu ist es ganz einfach zu machen. Probier es mal aus!

Zutaten für ca. 20 kleine Falafel:

  • 300 g Kichererbsen (über Nacht in Wasser eingelegt)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Becher Petersilie
  • 1/2 Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Cayenne Pfeffer (optional)

Zubereitung:

Die Kichererbsen abschütten und in einen (Hochleistungs-) Mixer mit dem frischen Wasser, Knoblauchzehe, Petersilie und kleingeschnittener Zwiebel geben und solange mixen bis eine einheitliche Masse entsteht. Man wird hier noch einige Stücke der Kichererbsen entdecken und das ist gewollt!

Anschließend die Gewürze und das Backpulver untermischen und 30 Minuten stehen lassen.

Nun zu kleinen Bällchen formen und im Ofen ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun backen. Alternativ mit genügend Öl in einer Pfanne braten.

Wie gesund sind Falafel?

  • Hauptbestandteil sind Kichererbsen, dadurch sind Falafel richtig nährstoffreich, denn diese sind reich an Folsäure, Eisen, Zink und Ballaststoffen
  • Werden Falafel frittiert sind sie sehr fettig und werden damit zur Kalorienbombe. Im Ofen gebacken sind sie jedoch fettarm
  • Durch ihren hohen Ballaststoffgehalt kurbeln Kichererbsen die Verdauung an
  • Mit 13 Gramm Eiweiß pro 100g ist die Falafel recht eiweißreich
© 2020 Vegan Box GmbH