Rezepte | Herzhaftes | Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Hummus mit gebackenem Kürbis

Als leckerer Aufstrich und auch als Dip ist Hummus immer eine gute Wahl! Viele Kombinationen sind möglich und wir finden passend zum Herbst ist die Kombination mit gebackenem Kürbis eine super leckere Variation. Wir haben hier direkt mal ein tolles Rezept für euch!

Zutaten:

  • 250 Gramm gekochte Kichererbsen (kalt)
  • 250 Gramm gekochte weiße Bohnen (kalt)
  • 300 Gramm gebackenem Kürbis
  • Flüssigkeit aus der Dose der Kichererbsen
  • 4 Teelöffel Tahini
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer
  • Optional eine halbe Knoblauchzehe

Zubereitung:

Den Kürbis waschen und in Stücke schneiden, auf einem Backblech im Ofen für 30 Minuten bei 200 Grad Ober- Unterhitze backen.

Den Kürbis vollständig auskühlen lassen.

Nun alle Zutaten in einen Mixer geben und schön fein pürieren.
Mit Olivenöl und etwas Gewürzen toppen und mit Brot genießen!

Hmmm, Hummus!

Hummus ist beinahe schon Grundnahrungsmittel in orientalischen Ländern und mittlerweile auch aus unseren Supermarktregalen nicht mehr wegzudenken! Gut so, denn es ist nicht nur ein super leckerer Brotaufstrich, sondern auch die perfekte Ergänzung bei vielen anderen Gerichten! Zum Beispiel auf Wraps, zu Reisgerichten und auf Salatbowls. Zudem ist Hummus sehr gesund, da es hauptsächlich aus Kichererbsen oder Bohnen besteht und daher ein super Proteinlieferant ist. Die feinen Gewürze dürfen natürlich auch nicht fehlen, denn erst sie machen den Hummus so besonders lecker und aromatisch. Traditionell ist Kreuzkümmel das wichtigste Gewürz, denn es verleiht dem Hummus die besondere orientalische Note.

© 2020 Vegan Box GmbH