Rezept | Herzhaft | 20 Minuten Zubereitungszeit

Kartoffelwaffeln

Wer hat gesagt das Waffeln nur was für den süßen Zahn sind? Wir haben hier ein neues Rezept für wunderbar herzhafte Kartoffelwaffeln, mit dem ihr ein bisschen Abwechslung auf euer Waffeleisen bringen könnt. Ihr benötigt nur 5 Zutaten, die ihr vielleicht sogar schon zuhause habt, und dann kann es direkt losgehen. Wir müssen euch aber vorwarnen: Die Kartoffelwaffeln machen süchtig.

Zutaten für 4 Waffeln:

  • 600 g Kartoffel, geschält und geraspelt
  • 3 Teelöffel Hefeflocken
  • 4 Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver

Zubereitung:

  • Zunächst die Kartoffeln raspeln und dann die gesamte Flüssigkeit in einem Küchentuch auspressen, bis die Kartoffeln ziemlich trocken sind.
  • Kartoffeln und alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben und mischen.
  • Waffeleisen vorheizen und einfetten.
  • Gib eine große Portion des Gemisches auf das Waffeleisen und drück es nach unten.
  • Warte 6-8 Minuten oder so lange, bis die Waffeln goldbraun sind.
  • Zu den Kartoffelwaffeln passt super ein Yoghurtdip oder Ketchup oder du platzierst sie auf einem Salatbett.

Kartoffeln:

  • Kartoffeln haben wenig Fett, machen uns lange satt und versorgen uns mit Eiweiß.
  • Weniger bekannt ist, dass Kartoffeln viele Vitamine haben. Sie enthalten beispielsweise genauso viel Vitamin C wie Äpfel.
  • Kartoffeln sollten am besten dunkel gelagert werden. Wenn die Kartoffeln grüne Stellen bekommen oder keimen, sollten sie lieber nicht mehr gegessen werden, da sie dann höhere Mengen des natürlichen Nervengiftes Solanin enthalten.
© 2021 Vegan Box GmbH