Rezept | Herzhaft | 30 Minuten Zubereitungszeit

Onigirazu

Sushi-Fans aufgepasst! Kennt ihr schon Onigirazu? Die japanischen Sushi-Sandwiches vereinen alles, was wir so an Sushi lieben und sind super leicht zu machen. Bei der Füllung könnt ihr kreativ werden und von Mango, Avocado und Tofu alles, worauf ihr Lust habt, mit in euer Sandwich packen. Onigirazu eignet sich auch perfekt zum Mitnehmen und ist definitv der Star bei eurem nächsten Picknick.

Zutaten:

  • Sushi Reis
  • Nori Blätter
  • Tofu
  • Gurke
  • Avocado
  • Salat
  • Mango
  • Sriracha

Zubereitung:

  • Den Sushi Reis nach Anleitung kochen.
  • Den Reis in der Mitte eines Nori Blatts platzieren.
  • Die Füllung (z.B. Tofu, Gurke, Avocado, Mango, Salat) auf das Reisbett legen und mit Sriracha Soße toppen.
  • Mit einer weiteren Schicht Sushi Reis bedecken.
  • Nun die jeweils gegenüberliegenden Kanten des Nori Blatts in der Mitte zusammenfalten, sodass dein Sushi Sandwich gut verschlossen ist (siehe Foto).
  • Für ca. 10 Minuten mit einem Wachstuch oder einer Folie fixieren, damit dein Onigirazu stabil bleibt. Schon ist dein Sushi-Sandwich fertig!

Nori:

  • Nori ist ein Oberbegriff für ca. 30 verschiedene Arten von Süßwasseralgen. Die Nori-Blätter, die für Sushi genutzt werden, sind geröstet.
  • Nori ist sehr gesund, da es große Mengen an Vitamin A, B1, B2 und C enthält und zudem fettfrei und kalorienarm ist.
© 2021 Vegan Box GmbH