Rezepte | Backen | 25 Minuten Zubereitung

Raw Brownies

Kaum zu glauben, dass diese saftig-schokoladigen Kuchenstückchen komplett ohne Zucker, Milch, Eier und Mehl auskommen. Wenn du also ganz ohne schlechtem Gewissen naschen möchtest, solltest du dieses Rezept unbedingt ausprobieren…

Ein kleines Blech Brownies:

  • 100g Kakao Nibs
  • 30g Mandelkerne
  • 400g Datteln
  • 50g Kakaopulver
  • 70g Zartblatt Haferflocken
  • 1 Prise Salz
  • 100g Raw-Schokolade
  • 2 EL Mandelmilch

Mandeln, Datteln, Kakaopulver, Haferflocken, Salz und Mandelmilch zusammen in einer Küchenmaschine oder mit einem Stabmixer zu einer festen Masse verarbeiten.

Die Kakao Nibs dazugeben. Wenn die Masse zu klebrig ist, noch etwas Kakaopulver und Haferflocken hinzugeben. Falls sie zu trocken ist, mit einem Teelöffel vorsichtig etwas Mandelmilch unterrühren.

Die Masse auf einem Schneidebrett oder Backpapier verteilen, in kleiner Stücke schneiden und im Kühlschrank für ca. 10 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Anschließend die Raw Brownies mit der Schokolade überziehen und noch einmal kurz in den Kühlschrank stellen.

Übrigens: Ihr könnt natürlich auch gerne eine andere  Schokolade verwenden und die Raw Brownies noch mit Nüssen oder Früchten bestreuen. Auch eine vegane Kokoscreme als Topping schmeckt super!

Was bedeutet eigentlich RAW?

RAW ist englisch und bedeutet ROH. Es geht hierbei um rohe, unverarbeitete Lebensmittel, die nicht über 42° C erhitzt werden. So finden garantiert keine Vitamin- und Nährstoffverluste statt. Dass man versucht, sie frisch und ohne langes Lagern zu verzehren, versteht sich dann von selbst.

© 2020 Vegan Box GmbH