Rezepte | Backen | 15 Minuten Zubereitung

Schnelles Proteinbrot

Das schnellste Brot aller Zeiten! Dieses Brotrezept ist fantastisch einfach, unkompliziert und das Resultat überzeugt. Ein richtig saftiges Brot, bei dem man sich das nervige Kneten sparen kann.

Eine Kastenform, ca. 30cm lang:

  • 7 g Trockenhefe
  • 1 TL Zucker (oder alternative Süße)
  • 430 g Vollkornmehl
  • 70 g Kürbiskernmehl
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Sesam
  • 50 g Leinsamen
  • 2 TL Salz
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • Ein paar Kerne fürs Topping

Die Trockenhefe mit dem lauwarmen Wasser und dem Zucker mischen. In einer anderen Schüssel alle anderen Zutaten gut mischen und das Hefewasser langsam darüber geben. Mit einem Holzlöffel alles vermengen und erst dann mit den Händen die Masse zu einem Teig kneten. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Wenn der Teig sich etwa verdoppelt hat, den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Backform mit Backpapier auslegen. Den Teig hineingeben und mit den übrigen Kernen verzieren. Sobald der Ofen seine Temperatur erreicht hat, das Brot 40 Minuten lang darin backen. Aus der Form nehmen und das Backpapier entfernen. Nun entweder zurück in die Form oder einfach so für weitere 10 Minuten zurück in den Ofen stellen und kurz weiterbacken, sodass die Kruste schön knusprig wird! Auskühlen lassen und genießen.

Wusstest du, dass Körner, Nüsse und Samen am besten im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Der hohe Gehalt an hochwertigem Fett macht Körner und Nüsse besonders empfindlich. Der Einfluss von Wärme und Licht lässt ihren Geschmack außerdem oft leicht ranzig werden. Die Sensibelchen sollten darum immer gut verschlossen und kühl aufbewahrt werden (am besten im Kühlschrank) und möglichst zügig verbrauchen.

 

© 2020 Vegan Box GmbH