Rezept | Herzhaft | 35 Minuten Zubereitungszeit

Süßkartoffelpommes

Manchmal müssen es einfach Pommes sein! Vor allem Süßkartoffelpommes haben es uns total angetan. Die Kombination der salzigen Gewürze mit der leichten Süße der Kartoffeln ist unschlagbar und deshalb hatten wir auch großen Spaß dabei, unsere liebsten Süßkartoffelpommes einmal selbst zu machen. Mit nur ein paar Zutaten ist die Leckerei im Nu fertig.

Zutaten:

  • Für die Pommes:
    • 1 große Süßkartoffel, in Spalten geschnitten
    • 2 Teelöffel Olivenöl
    • Je ½ Teelöffel Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Knoblauchpulver und Paprikapulver
  • Für den Dip:
    • 4 Teelöffel Sojajoghurt
    • Schnittlauch, gehackt
    • 1 frische Knoblauchzehe
    • 1 Teelöffel Olivenöl
    • 1 Teelöffel Zitronensaft
    • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Heize den Ofen auf 250 Grad vor.
  • Vermische alle Zutaten für die Pommes mit den Süßkartoffelspalten.
  • Backe die Süßkartoffeln für 20-25 Minuten.
  • In der Zwischenzeit kannst du den Dip vorbereiten, indem du einfach alle Zutaten in einer Schüssel vermengst.
  • Selbstgemachte Süßkartoffelpommes aus dem Ofen holen, in den Dip tauchen und genießen!

Süßkartoffeln:

  • Süßkartoffeln gelten als eine der ältesten Gemüsesorten und wurden in Zentral- und Südamerika wahrscheinlich schon vor 10000 Jahren verzehrt.
  • Sie enthalten komplexe Kohlenhydrate, eine Menge Ballaststoffe, sind relativ kalorienarm und haben so gut wie kein Fett. Kein Wunder, dass Süßkartoffeln damit zu den gesündesten Gemüsesorten zählen.
  • Bis auf Vitamin B12 und Vitamin D beliefert uns die Knolle mit allen Vitaminen, darunter vor allem mit Beta-Karotin und Vitamin C und E. Auch Magnesium und Kalzium sind dabei.
  • Im Vergleich zu konventionellen Kartoffeln weisen Süßkartoffeln mehr Zucker und Salz auf, sie lassen allerdings den Blutzuckerspiegel weniger schnell ansteigen und vermitteln ein längeres Sättigungsgefühl.
© 2021 Vegan Box GmbH