Rezept | Herzhaft | 10 Minuten Zubereitungszeit

Thunfischsalat-Sandwich

Hachja, wir müssen gestehen, dass wir den Geschmack von Thunfisch manchmal schon ein bisschen vermissen und so ein gutes altes Thunfischsalat-Sandwich war schon was Feines. Aber kein Problem, mit unserem neuen veganen Rezept bringen wir den Thunfisch zurück auf deinen Teller, denn wir brauchen kein Tier für unser Sandwich, Kichererbsen reichen als Basis schon aus. Neugierig? Du brauchst nur wenige Zutaten und schon ist dein veganer Thunfisch fertig.

Zutaten für den Thunfisch:

  • 250 gr gekochte Kichererbsen
  • 1 Nori Blatt
  • 2 Teelöffel Sojasauce
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz and Pfeffer
  • 1 Teelöffel Leinsamenöl (optional für einen intensiveren Geschmack)

Zubereitung:

  • Vermische alle Zutaten mit einer Küchenmaschine. Allerdings nicht zu lange, denn wir wollen keine vollkommen cremige Konsistenz, sondern noch ein bisschen Struktur für das Thunfisch-Feeling beibehalten.
  • Für den Thunfischsalat haben wir zwei große Teelöffel des Thunfischs mit einer klein geschnittenen Essiggurke, einem Teelöffel gehackter roter Zwiebel, ½ Teelöffel gehacktem Knoblauch und einem Teelöffel gehackten Schnittlauch vermischt.
  • Den Thunfischsalat nun einfach auf einen leckeren Toast streichen und fertig ist dein veganes Thunfischsalat-Sandwich.

Leinsamenöl:

  • Leinsamenöl ist ein tolles Öl, denn es enthält die gesunden mehrfach ungesättigten Fettsäuren, und zwar zu 50% während beispielsweise Olivenöl nur ca. 1% dieser Fettsäuren enthält.
  • Außerdem finden sich Lignane, Vitamin E und Lecithin in Leinöl. Diese Stoffe besitzen eine antioxidative Wirkung.
  • Leinsamenöl solltest du allerdings nie erhitzen und dunkel und kalt, am besten im Kühlschrank, lagern, damit du lange Freude damit hast.
© 2021 Vegan Box GmbH