Rezept | Süßes | 30 Minuten Zubereitung | 1 Stunde kaltstellen

Valentinstagsplätzchen

Zum Fest der Liebe dürfen auch die passenden Plätzchen nicht fehlen, vor allem nicht bei diesem eisigen Wetter da draußen. Unsere Valentinstagsplätzchen eignen sich perfekt dafür deinen Lieblingsmenschen ein Lächeln in‘s Gesicht zu zaubern, denn über Süßes freut sich doch jeder. Und vor allem im Lockdown sind solche kleinen Aufmerksamkeiten eine tolle Sache, um jemandem den Tag zu versüßen. Außerdem brauchst du nur wenige Zutaten und ruckzuck sind deine Valentinstagsplätzchen fertig!

Zutaten:

  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g weiche Margarine
  • 50 g Zucker
  • Etwas Orangenschale
  • Etwas geschmolzene Schokolade zum Bestreichen
  • Eine Hand voll Gojibeeren oder Rosinen zur Deko

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in einer Rührschüssel zu einem Teig kneten und mindestens 1 Stunde kaltstellen oder über Nacht.
  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den Teig nicht zu dünn ausrollen und mit Herzformen ausstechen.
  • 8 Minuten backen und dann auskühlen lassen. Währenddessen die Schokolade schmelzen.
  • Die erkalteten Herzen mit einem Löffel oder Pinsel mit der Schokolade bestreichen und mit Gojibeeren oder Rosinen verzieren.

Gojibeeren:

  • Gojibeeren sind in der traditionellen chinesischen Medizin ein fester Bestandteil und das ist kein Wunder, denn sie haben eine sehr hohe Nährstoff- und Vitalstoffdichte und gelten daher auch als Superfood.
  • Gojibeeren haben z.B. mehr B-Vitamine als alle anderen Früchte.
  • Folgende Wirkungen werden den Beeren nachgesagt: Hemmen Entzündungen, wirken stimmungsaufhellend, stärken Immunsystem, Augen und Herz.
  • Allerdings ist sind Gojibeeren keine Wunderfrüchte, denn die Wirkungen konnten noch nicht eindeutig durch Studien belegt werden. Außerdem ist Vorsicht geboten, wenn man blutverdünnende Medikamente zu sich nimmt, da Wechselwirkungen auftreten können.
© 2021 Vegan Box GmbH